TH41 Gassel-Tropfsteinhöhle – abseits des Führungsweges

Full
20 eur
Thu. Aug 23, 7:45 AM - 3:45 PM (CEST)
Exkursions Meeting Point in front of of Fire Station Ebensee , Salinenplatz, 4802 Ebensee, Austria, 47.811866, 13.774518  

Bitte nehmen Sie bei der Buchung unseren Haftungsausschluss zur Kenntnis.

Please note our disclaimer with booking.

Gesamtdauer:

8 Std.

Dauer der Höhlenbefahrung:

6 Std.

Anforderung:

Anspruchsvolle Schachttour mit tiefen Direktschächten, selbständiges Abseilen und Aufsteigen am Seil inkl. Überwinden von Umstiegstellen. In der Höhle ist es relativ feucht und lehmig.

Ausrüstung:

Schlaz, warme Unterbekleidung (Temperatur in der Höhle: 6°C), höhlentauglicher Gurt, Schachtzeug bestehend aus 2 Steigklemmen (1x Brust, 1x Hand), Abseilgerät und Selbstsicherung. Helm mit Lichtquelle für 6 Std., Reservelampe, kleine Trinkflasche, evtl. Müsliriegel oder dergleichen. Kleiner Schleifsack für eigene Ausrüstung zum Verstauen des Materials während, vor und nach der Tour, evtl. Müllsack 60 l für verschmutzte Kleidung. Je nach Wetterlage schadet eine Regenjacke nicht, da man beim Abseilen nass werden kann.

Transfer

zur Höhle erfolgt mit dem Bus, sodass nur noch ein Fußweg von etwa 25 min bis zum Eingang zurückzulegen ist. Die Exkursion verläuft zunächst auf dem Führungsweg, den wir nach dem Olymp zu den Wasserschächten verlassen. Diese seilen wir uns ab und erreichen schließlich den Polanschützgang, einen der typischen verwinkelten Gänge der Höhle im Unteren Horizontalsystem. Der Aufstieg erfolgt durch den Leopoldsdom und den von Tropfsteinschmuck geprägten, großräumigen Pergarschacht. Am Schachtausstieg entdecken wir die in die Jahre gekommene Seilwinde, mit der während der 1920er- und 1930er-Jahre die Wasserschächte befahren wurden.

Bitte nehmen Sie bei der Buchung unseren Haftungsausschuss zur Kenntnis.

Total duration of the trip:

8 h

Time spent in the cave:

6 h

Requirement:

Descending and ascending deep pits independently, passing of rebelays. The cave is quite wet and muddy.

Equipment:

Overall, warm underwear (temperature in the cave: 6°C), complete SRT-equipment (harness, ascenders, decender, cowtails), helmet and light (lasting at least 6 h), spare-light, small water-bottle, little bit of food (muesli-bars or likewise), small cave-bag for personal gear, large garbage-bag for dirty clothes. During wet weather-conditions a light raincoat worn above the caving-suit might be useful – it can get quite wet during the descent.

Transfer

to the cave will be mostly by bus, only the last part up to the cave-entrance will be on foot which takes approx. 25 min along an alpine hiking-trail. The excursion starts in the show-cave which will be left at a hall called Olymp. There we’ll leave the paved path and turn to Wasserschächte (“water pits”) which we’ll descend. Thus we reach Unteres Horizontalsystem (the lower horizontal system). Then we walk along Pollanschützgang, a narrow and crooked passage, till we reach huge Leopoldsdom where we’ll start our ascent through the impressive, richly decorated Pergarschacht. At the pits summit we’ll see an old cable winch which was used during the 1920ies and 1930ies to explore Wasserschächte.

Please note our disclaimer with booking.

Dietmar Allhuter

Exkursions Meeting Point in front of of Fire Station Ebensee , Salinenplatz, 4802 Ebensee, Austria, 47.811866, 13.774518
Categories
Age Groups
Levels / Grades
Full